Apfelkuchen mit Egg Protein

Auch während einer Diät oder einer Stoffwechselkur kann man durchaus mal einen Kuchen backen. Dieser hier besteht aus Eiklar, BBN Hardcore Egg Protein Vanille, einem Apfel und etwas Zimt.

Egg Protein hat zudem den Vorteil, dass es von Natur aus sehr kohlenhydrat-und fettarm ist und da man ja in der Reduktionsphase einen Eiweißshake am Tag darf, welcher nicht in die 500kcal Tagesbilanz zählt, fand dieser kurzerhand im Kuchen Verwendung.

  • 2 Eiklar
  • 20 g Egg Protein Vanille
  • 1 saurer Apfel (Granny Smith oder ähnliches)
  • 1 TL Zimt

Den Apfel waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Diese in einer Schüssel mit dem Zimt vermengen und beiseite stellen.

Die Eiklar zu einem festen Eischnee schlagen und dann vorsichtig das Egg Protein unterheben (darauf achten, dass der Eischnee nicht zusammen fällt.) Eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und auf niedrige Stufe vorheizen.

Aus dem Eischnee den „Boden“ des Kuchens bereiten und zügig die Äpfel darauf verteilen. Dann mit geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten langsam durchziehen lassen. Das ist wichtig denn wenn die Pfanne zu heiß ist klebt das Eiweiß unten an und bleibt oben zu weich. Wenn sich der Kuchen mit einem Pfannenwender leicht lösen lässt, den Deckel entfernen und etwa 3 Minuten weiter backen.

Werte:
Kcal: 172 (wobei die kcal vom Protein ja nicht mit zählen würden, wie oben erwähnt, sind sie hier dennoch dabei)
Fett: 0,4 g
Kohlenhydrate: 15,9 g
Protein: 26,8 g